Eine Serie von Kurzspots für die Palette
von Similasan


Die Situation

In der Schweiz hat Similasan die Homöopathie allgemein zugänglich gemacht. Heute haben die Präparate von Similasan einen festen Platz bei der Selbstbehandlung von Alltags­beschwerden. Sie bieten für praktisch alle Anwendungsgebiete eine sanfte und neben­wirkungs­freie Lösung. Die Produktepalette umfasst über 80 zugelassene homöopathische Präparate.

Im Rahmen einer Dauerpräsenz galt es, eine Spotserie zu entwickeln, die je nach Saison ein anderes Produkt in den Vordergrund stellen kann. Beim Einsatz in öffentlichen Verkehrsmitteln kann kein Ton abgespielt werden.

 

Die Lösung

Wir haben uns für eine Serie von Kurzgeschichten mit der Familie San entschieden. Die Familie besteht aus festen Charakteren für Vater, Mutter, Sohn, Tochter, Baby, Grosseltern und verschiedenen Haustieren. Der Stil ist illustrativ und reduziert. In Kurzgeschichten dramatisieren wir unter­schied­lichste Indikationen für die ganze Familie.

Durch die gewählte Form mit festen Figuren und immer neuen Ereignissen bleibt die Serie auch nach längerer Zeit überraschend und charmant. Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken. Und laufend kommen neue Episoden hinzu. So wird die Werbung im ÖV zur angenehmen und will­kommenen Unterhaltung.

Karling entwickelte das Konzept, die Charaktere und die einzelnen Geschichten. Benjamin Morard und sein Team erstellten sämtliche Illustrationen und Animationen.

Auf Grund des Erfolgs wird die Serie nun mit zusätzlichen Filmen ergänzt. Neu kommen auch vertonte Spots auf 14 TV-Stationen zum Einsatz. Die Vertonung der Spots machte Hastings Zürich.