Launch der Marke Whitebox in Deutschland


Der Kunde

Mit Whitebox betritt ein neuer Online-Vermögensverwalter den deutschen Markt. Erstmals erhalten Kunden ein an ihren individuellen Anlagezielen ausgerichtetes Port­folio­management und einen einzigartigen Anlage­ansatz, dessen stringente Kosten- und Risikominimierung bei gleichem Risiko auf eine deutlich bessere Rendite abzielt als herkömmliche Angebote.

Hinter Whitebox steht ein Team mit Schweizer Bezug und fester Verankerung im Finanzmarkt: Neben den Gründerinnen Salome Preiswerk und Dr. Birte Rothkopf gehört der profilierte Privatbankier Andreas R. Sarasin zum Führungsteam.

„Mit Whitebox werden exklusive Privatbank­dienst­leistungen endlich auch weniger vermögenden Kunden zugänglich gemacht“, sagt Andreas Sarasin. Whitebox bietet bereits ab einem Anlagevolumen von 5’000 Euro erstmals eine Online-Vermögensverwaltung, die auch qualitätsorientierten Kunden gerecht wird.

 

Der Auftritt

Der Name Whitebox ist Ausdruck der aussergewöhnlichen Transparenz für einen Vermögens­verwalter. So liegt die jährliche Pauschalgebühr zwischen 0.35 und 0.95 Prozent des Anlagevolumens und deckt von der Vermögens­­verwaltung bis zur Konto- und Depotführung alles ab. Ausgabeaufschläge gibt es ebenso wenig wie versteckte Kosten. Die Kunden haben stets die volle Kontrolle und Einsicht über die Entwicklung ihrer Anlagen.

Karling hat Whitebox bei der Definition der Markenidentität und dem Corporate Design unterstützt sowie beim Webdesign für den Online-Auftritt. „So anspruchsvoll aber die Anlagestrategie im Hintergrund sein mag, der Kunde taucht in ein einzigartiges Anlageerlebnis ein, das einfach ist und Spass macht“, erklärt Salome Preiswerk.